Was der Trump-Sieg für Investoren bedeutet

6.12.2016

Noch immer ist allenfalls in Umrissen erkennbar, wohin die Reise mit dem kommenden US-Präsidenten Donald Trump gehen wird. Konkret angekündigt hat der zukünftige Präsident den Ausstieg aus dem pazifischen Freihandelsabkommen TPP; auch dem atlantischen Pendant TTIP werden keine Chancen mehr eingeräumt. Weiterhin möchte Trump die Steuern für US-Unternehmen senken. Im Wahlkampf war von 15 Prozent Maximalbesteuerung die Rede. „Grenzen hoch, Steuern runter“, so lässt sich das Programm bisher zusammenfassen.

Damit könnten US-Aktien von der zukünftigen Wirtschaftspolitik profitieren, meinen Analysten. Vor allem der Infrastruktursektor sieht freudig angekündigten Investitionen entgegen. Die Pharmabranche atmet ebenfalls auf, da von Hillary Clinton geforderte Preissenkungen nun doch nicht kommen dürften. Auch die Wall Street ist überwiegend optimistisch gestimmt.

Leiden dürfte hingegen der Welthandel, und insbesondere exportorientierte Länder wie Deutschland und China müssen zittern. Trump wird aller Voraussicht nach auf protektionistische Maßnahmen setzen, um sein Motto „America first“ umzusetzen.

Börsenabhängig oder nicht?

Nach wie vor gilt für Investments immer noch die gleiche Regel: „Börsen- und Konjunkturabhängigkeit bringen Ruhe ins Portfolio“ ! Für Anlagen die börsenabhängig sind, wird jede Entscheidung des zukünftigen Präsidenten zur Zitterpartie. Eine Vorhersage ob seine Entscheidungen gut oder schlecht für die Börse sind, kann nicht getroffen werden. Für Investments, die im Bereich Infrastruktur und Immobilien investieren, wird die Wahl von Donald Trump keine negativen Auswirkungen haben. Wenn Mr. Trump seine Infrastrukturinvestitionen umsetzt, kann man davon sogar profitieren. Wichtig wie bei allen Investitionen ist aber hier auch die Auswahl des richtigen Partners entscheidend. Viele Unternehmen, besonders auch große, deutsche, Versicherungsgesellschaften werben im Moment in diesen Bereichen investiert zu sein. Doch alleine die Investition im Bereich Infrastruktur bringt noch keine gute Rendite. Das Netzwerk und die Zugänge zu diesen Märkten ist viel entscheidender, achten Sie deshalb vor Ihrer Investition darauf, wie lange Ihr zukünftiger Investitionspartner denn schon in diesen Bereichen investiert und welche Ergebnisse er nachweisen kann.

Zusammengefasst kann man sagen, dass die Wahl von Mr. Trump sehr viel Ungewisses mit sich bringt. Doch mit dem richtigen Partner und der richtigen Investitionsstrategie kann auch dieses Ereignis erfolgreich genutzt werden. Wir stehen Ihnen hier mit Rat und Tat zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu Finanzplanung Frohnwieser

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Finanzplanung Frohnwieser
Christian Frohnwieser
Ulmer Landstraße 287
86391 Stadtbergen

Telefon: 0821/508 71200
Telefax: 0821/508 77478
E-Mail: info@finanzplanung-frohnwieser.de
Webseite: https://www.finanzplanung-frohnwieser.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-5PIT-PBQYG-64

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK für München und Oberbayern
Balanstraße 55-59
81541 München

Telefon: 089 51160
Telefax: 089 51161306
E-Mail: info@muenchen-ihk.de-mail.de
Webseite: www.ihk-muenchen.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de